"Die großen Fragen bleiben offen"

Heft 6/2012

Südafrika

EIN GESPRÄCH MIT ADÈLE KIRSTEN UND TSHEPO MADLINGOZI. Die Ereignisse von Marikana haben einen Sturm der Kritik an der politischen Führung Südafrikas ausgelöst. Im Gespräch mit medico international äußern sich Adèle Kirsten von „Local Government Action" und Tshepo Madlingozi von der „Khulumani Support Group" über ihr schwieriges Verhältnis zum ANC, über die Abhängigkeiten der Zivilgesellschaft und über ihre Vision von Partizipation und Basisdemokratie...

 

Interview: Anne Jung und Usche Merk, medico international

Bearbeitung und Übersetzung: Olivia Klimm

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.