Die Tragödie von Goma

Heft 6/2012

DR Kongo

DIE REBELLEN M23 IM OSTEN DER DR KONGO haben Ende November 2012 Goma, die Hauptstadt der Provinz Kivu, erobert. Ihr Vormarsch ist eine Blamage für die Blauhelme der Vereinten Nationen. Die M23 werden von Ruanda unterstützt. Die Ziehväter des Staatschefs Paul Kagame sitzen in Washington und London. Ihre Rückendeckung hat ihn zunehmend uneinsichtiger für Lösungen im Osten des Kongo gemacht. Ein Kommentar.

 

Theogene Rudasingwa

 

Der Autor war Weggefährte von Paul Kagame und dessen Stabschef. Er überwarf sich jedoch mit dem Präsidenten. Der gelernte Mediziner lebt heute in den USA.

Quelle: The Tragedy of Goma, Pambazuka News, issue 607, 22.11.2012

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.