Korruption, Vetternwirtschaft und zweifelhafte Deals

Heft 1/2017

Südafrika

RICHT ÜBER „STATE CAPTURE" DECKT KORRUPTION IN SÜDAFRIKA AUF. Thulisile Madonsela hat am 23. November 2016 den Deutschen Afrika-Preis für Ihre Verdienste als mutige und faire Ombudsfrau Südafrikas erhalten. Am Ende ihrer Amtszeit als „Public Protector" veröffentlichte Madonsela einen 355 Seiten starken Bericht über „State Capture", d.h. unerlaubte Verflechtungen zwischen Regierung und Wirtschaft. Sie prangert darin höchste Regierungsvertreter der Korruption an. Sie hat dafür gesorgt, dass eine Untersuchungskommission die strafrechtliche Relevanz des Berichts prüfen muss. Vielleicht hat sie damit das Ende der Ära Zuma eingeleitet....

 

Ekaterini Georgousaki

 

Die Autorin leitet das Regionalbüro Subsahara-Afrika der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Der Text ist in voller Länge auf www.freiheit.org (https://www.freiheit.org/content/korruption-vetternwirtschaft-und-zweifelhafte-deals-auf-355-seiten) nachzulesen, Wir danken für die Zusammenarbeit.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.