Was möglich war, was möglich wird

Heft 1/2017

Namibia: Musik

„STOLEN MOMENTS" ERZÄHLT GESCHICHTEN DER NAMIBISCHEN POPMUSIK – Künstlerischer Ausdruck des Widerstands gegen Apartheid.

 

Bilder tanzender Menschen flirren über eine Leinwand. Der Fokus richtet sich auf zwei Frauen. Die jüngere der beiden – in Jeans und Tanktop – kommt zunächst zaghaft ins Bild getänzelt. Ihr Blick ist auf eine ältere Frau gerichtet, über siebzig wird sie sein. Ihre Kleidung hat sie mit Sorgfalt und Liebe zum Detail gewählt. Im farbprächtig strahlenden Kleid, geschmückt mit Accessoires, bewegt sie sich im Beat der Musik. Ihre Blicke und Hände laden die deutlich Jüngere ein und leiten sie an. Ohne Worte kommuniziert sie: So. Nein, nicht so! Ja, genau so! Endlich finden die beiden in einen gemeinsamen Rhythmus. Und strahlen sich an....

 

Katharina Fink und Serena Radaelli

 

Frau Dr. Fink arbeitet als Post-Doc-Wissenschaftlerin an der Bayreuth Academy of Advanced African Studies und ist assoziierte Forscherin an der University of Johannesburg. Frau Radaelli ist Austauschstudentin an der Universität Bayreuth.

 

Zur Ausstellung "Stolen Moments": www.iwalewa.uni-bayreuth.de

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.