Wenn die Generalsgattin befiehlt

Heft 1/2012

Angola

IN ANGOLA SIND SELBST VERDIENSTVOLLE ANGEHÖRIGE DER ARMEE NICHT GEFEIT DAVON, AUS IHREN HÄUSERN VERTRIEBEN ZU WERDEN, WENN EHRGEIZIGE ANGEHÖRIGE HOHER GENERÄLE IHR EIGENINTERESSE DURCHSETZEN WOLLEN. Anfang Dezember 2011 ordnete die Frau von General „Sukissa" das Landesgericht von Huambo an, die Häuser von Polizisten und Armeeangehörigen im Stadtteil Santo Antonio zu zerstören. Frau Sukissa meldete dort private Interessen an. Ein Hilferuf aus Angola...

 

Angelo Kapwatcha und Memoria Ekulica

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.