Investoren auf dem Holzweg

Heft 1/2013

Mosambik

EINE GEMEINDE IN MOSAMBIK WEHRT SICH GEGEN DEN AUSVERKAUF IHRES LANDES. Die Gemeinde Mutapwa liegt im Norden Mosambiks, in einer hügeligen, waldigen Gegend mit fruchtbaren Ackerböden. Die Menschen dort leben hauptsächlich von der kleinbäuerlichen Landwirtschaft. Nun soll ihr Land an einen Konzern verkauft werden.

 

Bis vor wenigen Jahren noch konnte die Gemeinde unbehelligt auf ihren Feldern arbeiten und Mais, Bohnen, Maniok und Gemüse anbauen. Aber dann wurde Mosambik zum Boomland für die Agroforstwirtschaft. Damit änderte sich schlagartig auch das Leben der Bewohner von Mutapwa...

 

Christine Wiid

 

Die Autorin ist INKOTA-Projektreferentin für Mosambik

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.