Der „Madiba-Faktor“

Heft 1/2014

Südafrika: Mandela

DIE VERHANDLUNGEN ÜBER EIN NEUES SÜDAFRIKA wurden zu großen Teilen von Nelson Mandela geprägt. Dabei ist er mit anderen Vorstellungen in die Verhandlungen eingestiegen: Südafrika als ein Vielvölkerstaat mit mehreren Nationen. Schnell hat er erkannt, dass dieses Konzept überholt war, und verfolgte die Bildung eines „nicht-rassischen, nicht sexistischen, vereinigten, demokratischen Südafrika“ – ungeachtet von „Nationen“...

 

Neville Alexander

 

Der 2012 verstorbene kritische Intellektuelle Südafrikas war wegen seines Engagements gegen Apartheid elf Jahre auf Robben Island inhaftiert. Dort gehörte er zum Diskussionszirkel mit Nelson Mandela und anderen Gefangenen.

Aus: Neville Alexander, Südafrika – Der Weg von der Apartheid zur Demokratie, München 2001, S. 63 – 69 (leicht gekürzt).

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.