Reich an Bodenschätzen – Verarmte Bevölkerung

Heft 2/2014

DR Kongo

BERICHT EINER REISE IN DIE DR KONGO. Der 46-jährige Journalist und Friedensaktivist Emanuel Matondo, Mitglied der afrika süd-Redaktion, war vom 21. November bis 5. Dezember 2013 auf einer Besuchsreise in der Demokratischen Republik Kongo und traf dort eine Reihe von Organisationen, die im Bereich Menschenrechte, Frieden, kirchlicher Entwicklungsdienst und Abrüstung arbeiten. Rudi Friedrich von Connection e.V. bat ihn um eine Einschätzung der Lage im Land....

 

Interview mit Emanuel Matondo, 12. Februar 2014. Die Fragen stellte Rudi Friedrich von Connection e.V.

Der hier gekürzte Beitrag erschien im Rundbrief „KDV im Krieg“, Offenbach/M., Februar 2014, www.connection-ev.org

 

Wer die Aktivitäten dieser Friedensuniversität in Kongo unterstützen möchte, wende sich bitte direkt an Emanuel Matondo über proj.oscam@yahoo.com

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.