Heft 3/2012

41. Jahrgang, Nr. 3, Mai/Juni 2012

 

Inhalt

Editorial
Anmerkungen zu einem umstrittenen Bild von Hein Möllers. [voller Artikel]
Malawi
Malawis neue Präsidentin Joyce Banda ist die erste Frau an der Spitze eines Staates im Südlichen Afrika. Ihre rechtmäßige Nachfolge des verstorbenen Vorgängers Bingu wa Mutharika wollten einige Mächtige im Staat verhindern. Von Heiko Meinhardt. [voller Artikel]
Ohne eine Landreform haben Malawis Kleinbauern keine Rechtssicherheit. Gegen die Macht der Großkonzerne gelten die traditionellen Nutzungsrechte nicht viel, wie Kristy Siegfried aufzeigt. [mehr]
Südafrika
Südafrika Rooibos-Tee ist überall auf der Welt beliebt, doch sein Preis könnte bald in die Höhe schießen, weil die einzige Anbauregion im Süd-Bokkerveld vom Klimawandel betroffen ist. Kristin Palitza berichtet. [mehr]
Mit ihrer Forderung nach Lohnsubventionen hat die Demokratische Allianz die Gewerkschaft gegen sich aufgebracht. Diese haben einen Marsch der DA gestoppt. Von Hein Möllers. [mehr]
Die Gewerkschaften werden für die Misere in Südafrika verantwortlich gemacht. Doch auf die DA-Angriffe gegen sie reagierte der Dachverband Cosatu mit ideologischen Reflexen, wie Steven Friedman meint. [mehr]
Der ANC hat ein Grundsatzpapier veröffentlicht, das aufhorchen lässt: Es analysiert in offener Weise den Zustand der Partei und ihrer Politik. Richard Pithouse ist skeptisch, ob das für eine Neuausrichtung des ANC reicht. [mehr]
Südafrika: Literatur
Südafrikas Literatur ist seit mehr als 100 Jahren eng an die gesellschaftliche und politische Entwicklung des Landes gebunden. Peter Ripken gibt einen „polemischen Rückblick" auf 100 Jahre Engagement. [voller Artikel]
Der Schriftsteller Sol Plaatje gehört zu den Gründern des South African Native National Congress, aus dem 1923 der ANC hervorging. Ein Auszug aus seinem Werk „Native Life in South Africa" – ein Gründungstext südafrikanischer neuerer Geschichte. [mehr]
Krimis und Thriller sind heute das angesagte Genre der südafrikanischen Literatur. Auch der Autor und Literaturwissenschaftler Mike Nicol hat sich dem Erfolgsgenre zugewandt. Ein Auszug aus seinem Thriller „Payback". [mehr]
Sambia
Das Barotseland in Sambias Westprovinz ist seit der Unabhängigkeit im Disput mit der Zentralregierung. Das Königreich der Lozi will jetzt eigene Wege gehen. Von der Herausforderung für Präsident Sata berichtet Wolfgang Zeller. [voller Artikel]
DR Kongo
Der Schweizer Rohstoffkonzern Glencore steht wegen seines Kupferabbaus in der DR Kongo in der Kritik. Eine Studie aus der Schweiz zeigt die Missachtung der Arbeitsrechte und die Umweltschäden durch Glencore auf. Chantal Peyer fasst die Ergebnisse der Studie zusammen. [mehr]
Angola
Ende des Jahres sollen in Angola Parlamentswahlen stattfinden. Auf Demonstrationen gegen das Regime reagiert dieses zusehends nervöser und repressiver. Louise Redners berichtet. [mehr]
Mosambik
In Mosambik arbeitet eine parlamentarische Kommission an einer Verfassungsreform, deren Ausgang die Zukunft von Staat und Regierung bestimmen wird. Von Charlotte Heil und Henri Maihack. [mehr]