Eingeübte Reflexe

Heft 3/2012

Südafrika

DIE GEWERKSCHAFTEN WERDEN FÜR DIE MISERE IN SÜDAFRIKA VERANTWORTLICH GEMACHT. Das behaupten interessierte Kreise. Auch die oppositionelle Demokratische Allianz schwimmt auf dieser Welle mit. Die Gewerkschaft reagiert mit ideologischen Reflexen.

 

Eine hohe Moral ist gerade in einem Klassenkampf alles andere als Luxus, sondern eine entscheidende Waffe, die über Sieg oder Niederlage entscheiden kann. Es ist unschwer zu erkennen, warum der Marsch der Demokratischen Allianz (DA) auf das Haus des Gewerkschaftsverbandes Cosatu die Gewerkschafter aufgebracht und auf die Straße getrieben hat...

 

Steven Friedman

 

Der Autor leitet das Centre for the Studies of Democracy an der Rhodes Universität und der Universität von Johannesburg.

Quelle: Pambazuka News 586, 24. Mai 2012

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.