Sharpeville erinnern

Heft 3/2015

Südafrika

DAS SHARPEVILLE-MASSAKER AN FRIEDLICHEN DEMONSTRANTEN 1960 gilt als Wendepunkt in der südafrikanischen Geschichte. Dennoch ist die Erinnerung daran politisch umstritten.

Auch 55 Jahre nach der exzessiven Polizeigewalt ist das Sharpeville-Massaker ein Inbegriff des Grauens. Die rücksichtslose Attacke der Polizisten des Apartheidregimes am 21. März 1960 hat sich in das Denken und Erinnern eingebrannt. Heute ist dieser Tag ein offizieller Gedenktag: der nationale Tag der Menschenrechte....

 

Selloane Phethane und Marjorie Jobson

Die Autorinnen sind Khulumani-Vertreterinnen auf lokaler und nationaler Ebene.

 

Weitere Informationen:
www.khulumani.net
KASA: Sharpeville nach 50 Jahren, Heidelberg 2010.
Richard Wilson: The politics of truth and reconciliation in South Africa. Cambridge.
www.sahistory.org.za

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.