In den Startlöchern

Heft 4/2013

Südafrika

DIE UNZUFRIEDENHEIT IN DER BEVÖLKERUNG, ABER AUCH UNTER DER ANHÄNGERSCHAFT DES REGIERENDEN ANC, WÄCHST. Neue Parteien versuchen diesen Unmut zu kanalisieren. Drei wurden in diesem Jahr gegründet: Die Workers and Socialist Party (WASP), die Economic Freedom Fighters (EFF) und die Agang. Alle werden bei den nächsten Wahlen 2014 ins Rennen gehen. Doch der Kolumnist Steven Freedman warnt: „Millionen von Arbeitern haben große Wut im Bauch. Doch es ist eine Sache, der Wut in Gesängen auf Protestmärschen Ausdruck zu geben, eine andere, die Partei-Loyalität aufzugeben.“ Er sagte das in Hinblick auf die Gründung der WASP, aber es dürfte auch auf die Erwartungen der anderen neuen Parteien zutreffen.

 

Hein Möllers

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.