Zwielichtige Geschäfte im Bergbau

Heft 4/2014

Südafrika/DR Kongo

DAS UNTERNEHMEN EINES PROMINENTEN MITGLIEDS DES ANC hat offensichtlich von einer anrüchigen Übernahme eines Bergwerks in der DR Kongo profitiert. Das Geschäft ist auch ins Visier von Korruptionsermittlern in den USA geraten.

 

Im Süden der Demokratischen Republik Kongo, wo der Kongo-Fluss vom Katanga-Plateau einen großen Bogen bildet und schließlich in den Atlantik mündet, befindet sich eines der weltweit reichsten Vorkommen an Bodenschätzen. Die Katanga-Provinz ist bekannt für ihre Kupfer- und Kobaltminen, für Uran, Mangan, Diamanten und Zinn. Der Reichtum kann aber kaum über die maroden Farmen, geplünderten Wälder und bittere Armut hinweg täuschen...

 

Craig McKune, James Wood und Stefaans Brümmer

 

Dieser Beitrag wurde erstellt vom M&G Centre for Investigative Journalism (amaBhungane), eine Non-profit-Initiative, die investigativen Journalismus im öffentlichen Interesse vorantreiben will. Die Ansichten geben die Meinung des Centre wieder. www.amaBhungane.co.za

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.