Die neuen Wachstumsprediger

Heft 4/2015

Mosambik

DIE IGREJA UNIVERSAL DO REINO DE DEUS ist als größte charismatische Kirche Brasiliens auch in Mosambik vertreten. Sie zweifelt das gängige Entwicklungsmodell an und ist eng mit der neoliberalen Ordnung verwoben.

 

Vielerorts ist Religion in das Alltagsleben und die Gesellschaft integriert, mit Politik und Wirtschaft eng verbunden. Sie trägt zum Fortschritt in einer kapitalistischen Gesellschaft bei. Die Igreja Universal do Reino de Deus (IURD, Universalkirche des Königreichs Gottes) spricht die neue Mittelschicht in Maputo an. Deshalb stellt sich die Frage, welches Entwicklungsmodell ihr zugrunde liegt: Führt die Entwicklung zu Wachstum, Harmonie, Demokratie, Kontinuität und Sicherheit?...

 

Linda van de Kamp

 

Die Autorin arbeitet an der Universität Amsterdam, Niederlande
Vollständiger Artikel:
Burying Life: Pentecostal Religion and Development in Urban Mozambique
In: Bompani B. & Frahm-Arp M. (eds.): „Development and Politics from Below: Exploring Religious Space in the African State", London.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.