Poetische Vernetzungen in ozeanischer Küstenkultur

Heft 4/2016

Tansania: Literatur

DER TANSANISCHE SCHRIFTSTELLER ABDULRAZAK GURNAH wurde 1948 auf Sansibar geboren. Er studierte in Kano, Nigeria, und in Kent, England, wo er promovierte. Dort lehrt er heute afrikanische und karibische Literaturen. Für seine Romane wurde er mehrmals für den Booker-Preis nominiert. Manfred Loimeier sprach mit ihm während der Frankfurter Literaturtage über Sehnsucht, Melancholie und den Indischen Ozean....

 

Abdulrazak Gurnah:
Memory of Departure (1987)
Pilgrims Way (1988; „Schwarz auf Weiß", A1, 2004)
Paradise (1994; „Das verlorene Paradies", Krüger, 1996)
Admiring Silence (1996; „Donnernde Stille", edition Kappa, 2000)
By the sea (2001; „Ferne Gestade", edition kappa, 2002)
Desertation (2005; „Die Abtrünnigen", Berlin Verlag, 2006)
The last gift (2011)

 

Manfred Loimeier ist Literaturwissenschaftler, Autor, Übersetzer, Dozent und Journalist. Zu seinen Publikationen zählen Wortschätze und Szene Afrika, beide erschienen 2012. Er übersetzte „Der Bang-Bang Club" 2015.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.