Nicht verfassungsgemäß

Heft 5/2012

Angola

DIE WAHLEN IN ANGOLA WAREN WEDER FREI NOCH FAIR

 

Die MPLA blieb mit knapp 72 Prozent der abgegebenen Stimmen 10 Prozent unter ihrem Ergebnis von 2008, die Unita konnte mit 18,7 Prozent ihren Stimmenanteil von 2008 nahezu verdoppeln. Drittstärkste Kraft wurde mit sechs Prozent die Parteienkoalition CASA-CE, die sich erst im März 2012 unter Abel Espalanga Chivukuvulu von der Unita abgespalten hat...

 

Lothar Berger

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.