Wahlen werfen ihre Schatten

Heft 5/2013

Mosambik

IN MOSAMBIK WERDEN ENDE NOVEMBER STADTRÄTE UND IM NÄCHSTEN JAHR DER STAATSPRÄSDENT GEWÄHLT. Im Vorfeld ist ein heftiger Streit zwischen Regierungspartei und größter Opposition um die Zusammensetzung der Wahlkommission entbrannt. Sie befindet über die ordentliche Durchführung der Wahlen und gibt das offizielle Ergebnis bekannt. Sollte die Zusammensetzung nicht zugunsten der Opposition verändert werden, droht diese mit Wahlboykott und auch mit Gewaltmaßnahmen zur Verhinderung der Wahlen.

 

Gottfried Wellmer

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.