Zur Geschichte der Pfingstkirchen

Heft 6/2014

Südafrika: Pfingstkirchen

DIE ERSTEN AFRIKANISCHEN PFINGSTKIRCHEN SIND IN SÜDAFRIKA ENTSTANDEN. Bis ins 19. Jahrhundert hatte die niederländisch-reformierte Kirche das religiöse Leben in Südafrika dominiert. Ab 1908 haben sich Pfingstkirchen ausgebreitet.

 

Etwa Dreiviertel der schwarzen Bevölkerung Südafrikas gehören einer protestantischen Kirche an, davon sind viele unabhängige Kirchen und Pfingstkirchen. Man unterscheidet zwischen klassischen Pfingstkirchen wie der Assemblies of God (AOG), der Apostolic Faith Mission (AFM) und der Full Gospel Church (FGC). Zudem gibt es neue Pfingstkirchen oder charismatische Kirchen, dazu zählt die zuvor von Weißen dominierte International Fellowship (heute Federation) of Christian Churches (IFCC), die nun schwarze und weiße Mitglieder hat....

 

Allan Anderson

 

Der Autor ist Professor an der Universität Birmingham.
Dieser Beitrag ist die übersetzte Kurzversion seiner Analyse von Pfingstkirchen in Südafrika.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.