Das Volk zahlt die Schulden

Heft 6/2016

Mosambik

INTERVIEW MIT DEM MOSAMBIKANISCHEN JOURNALISTEN ADÉRITO CALDEIRA. Der Chefredaktuer der Zeitung @Verdade war im Oktober 2016 Gast auf einem Seminar des Koordinierungskreises Mosambik in Berlin zum Thema „Zwischen Krieg und Frieden – Parteien, Zivilgesellschaft und Demokratisierung in Mosambik". Mosambik galt lange als ein Musterland der Entwicklungspolitik, als Erfolgsmodell im südlichen Afrika. Doch spätestens die illegalen Kredite von über zwei Mrd. US-Dollar, die am Parlament vorbei mit staatlichen Garantien an drei staatsnahe Unternehmen vergeben wurden, haben das Land in eine tiefe Wirtschaftskrise gestürzt (vgl. afrika süd Nr. 4, 2016). In einem Interview mit der Deutschen Welle sprach Adérito Caldeira über die illegalen Schulden, die Reaktion der Geber und die Folgen für die Bevölkerung des Landes....

 

Das Originalinterview ist auf Portugiesisch erschienen in der Deutschen Welle Portugiesisch für Afrika: http://dw.com/p/2RxEL
Wir danken der DW für die Zusammenarbeit.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.