AngolaBotswanaDR KongoLesothoMadagaskarMalawiMauritiusMosambikNamibiaSambiaSeychellenSimbabweSüdafrikaSwasilandTansania

Lesotho

KÖNIGREICH IN DEN WOLKEN

 

Foto: Brigitte Reinhardt

»Staat und Verwaltung

»Wirtschaft

»Chronologie

Als "Dach Afrikas" wird es gerne bezeichnet: das Königreich Lesotho, eine kleine, gebirgige Enklave inmitten der Republik Südafrika. Eine Festung auch, in der der legendäre König Moshoeshoe zu Beginn des 19. Jahrhunderts die verschiedenen Sotho-Gruppen gegen die Expansionsbestrebungen des Zulu-Herrschers Shaka vereinte. Er konnte sein Reich auch gegen die burischen Republiken behaupten, stellte sich dann aber im britisch-burischen Konflikt unter britischen Schutz.

Nach dem Ende der Apartheid in Südafrika ist Lesotho dabei, seine Rolle in einer veränderten Region neu zu definieren. Die Wirtschaft ist ganz auf das Nachbarland ausgerichtet. Bis zur Hälfte der Erwerbstätigen arbeitet in Südafrika. Der wichtigste Exportartikel ist Wasser. Im Hochland entspringen viele große Flüsse. Ihre Wasser werden in einem umfangreichen, aber auch sozial wie ökologisch umstrittenen Dammsystem gesammelt und nach Gauteng, dem wirtschaftlichen Kernland Südafrikas, geleitet.

 

»zurück zur Übersicht Länderberichte


»giz-LPortal Lesotho