Nachrichten-Archiv

Mosambik
Beunruhigende Nachrichten kommen aus Mosambik: Nachdem Anfang April bewaffnete Kommandos der oppositionellen Renamo in Muxungué in der Provinz Sofala Polizeitruppen angegriffen hatten, sind die Spannungen zwischen der Regierung und der Renamo gewachsen. Bislang soll es neun Tote und 13 Verletzte gegeben haben. [mehr]
Südafrika
Der Fall des unter Mordverdacht stehenden Paralympic-Stars Oscar Pistorius, der seine Freundin Reeva Steenkamp erschossen haben soll, hat in aller Welt für Schlagzeilen gesorgt. Die Kenianische Feministin Awino Okech sieht im Pistorius-Fall nicht nur ein gefährliches Zusammenspiel von Rasse, Klasse und Gender, sieht ruft auch dazu auf, die alltägliche Gewalt gegen Frauen in Südafrika endlich ernst zu nehmen. [mehr]
Westsahara
Trotz breiter internationaler Anerkennung hat Afrika immer noch eine Kolonie: Die Westsahara, deren Territorium nach dem Abzug der ehemaligen Kolonialmacht Spanien von Marokko beansprucht und zum größten Teil annektiert wurde. Am 27. Februar 1976 proklamierte die Befreiungsfront Polisario eine Exilregierung für die "Demokratische Arabische Republik Sahara", doch bis heute kontrolliert sie nur einen kleinen Streifen im Osten. Pambazuka News hat dem vergessenen Konflikt ein Feature gewidmet. [mehr]
Simbabwe
Simbabwe soll eine neue Verfassung bekommen. Nachdem sich die Chefs der Parteien in der Einheitsregierung – Zanu-PF und die beiden MDC-Fraktionen – auf die neue Verfassung verständigen konnten, wurde der Text veröffentlicht und am 6. Februar 2013 dem Parlament vorgelegt. Nach kurzer Debatte billigte das Parlament am 7. Februar die Verfassung. Damit ist eine wichtige Hürde für Wahlen beseitigt. [mehr]
Mosambik
Lange galt Mosambik nicht als rohstoffreiches Land. Das ändert sich nun. Ausbeutbare Erzsande werden entdeckt, Mineralien- und Edelsteinlager, Titan und Zirkon, Tantalit und Gold. Seit Jahren schon werden die reichen Kohlestätte in der Provinz Tete abgeteuft, nun wurden vor der Küste an der Grenze zu Tansania Gasvorräte entdeckt. [mehr]
Angola
Anfang Februar sind Tausende Familien aus dem Stadtteil Cacuaco in Angolas Hauptstadt Luanda vertrieben worden. Hunderten weiteren, die sich noch in der Gegend befinden, droht ebenfalls die Zwangsräumung. [mehr]