Die Rede eines Verstorbenen

Heft 3/2017

Südafrika

ZUM TOD VON Ahmed Mohamed Kathrada – 21. August 1929 – 28. März 2017

 

Der südafrikanische Freiheitskämpfer Ahmed Mohamed Kathrada ist am 28. März 2017 früh morgens nach kurzer Krankheit im Alter von 87 Jahren gestorben. Am Ende des Rivonia-Prozesses von 1963/4 wurde er zusammen mit Nelson Mandela, Walter Sisulu, Raymond Mhlaba, Elias Motsoaledi, Denis Goldberg, Andrew Mlangeni und Govan Mbeki zu lebenslangem Zuchthaus verurteilt. Er verbrachte 26 Jahre in Haft, 18 davon auf Robben Island.


Sein damaliger Anwalt George Bizos erinnert sich, wie der Staatsanwalt versucht habe, Kathrada dazu zu überreden, gegen seine Mitstreiter auszusagen. Kathrada habe dem Staatsanwalt geantwortet: „Erwarten Sie von mir keine Aussage, die Ihnen helfen würde, eine Verurteilung meiner Kameraden zu erlangen...Finish and klaar." Nach Bizos war Kathrada der klügste der Angeklagten und der smarteste Gefangene des Apartheidregimes. ...

 

Gottfried Wellmer

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.

Editorial: Visionäre Wirtschaftspolitik statt neoliberaler Voodoo-Zauber +++ Südafrika: Zuma-SOS: „Mayday, Mayday!“ +++ Südafrika: Es hagelt Gupta-Mails +++ Südafrika: Lebhafte politische Debatten +++ Südafrika: Marikana-Massaker – 5 Jahre später +++ Südafrika: Frei geboren? +++ Südafrika: Mehr als nur ein „Israelkritiker“ +++ Südafrika: Solidarität mit palästinensischen politischen Häftlingen im Hungerstreik +++ Südafrika: Eine ganz persönliche Geschichte der Apartheid +++ Südliches Afrika: Patrick van Rensburg +++ Namibia: Patriot im positiven Sinne +++ DR Kongo: Lucha continua +++ Swasiland: Moderne Reformatoren +++ Afrikapolitik: Deutsche Afrikapolitik im Vorwärtsgang? +++ Afrikapolitik: G20 und Afrika: Bereit zu einer dauerhaften Partnerschaft? +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Wahlen in Angola: Die Elite wird nervös +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Trotz Rücktritts wohl kein Ende des „Systems dos Santos“ in Sicht +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Der 27. Mai 1977 und das Klima der Angst in Angola +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Ein Wandel tut not +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Wahlen im Zeichen der Angst +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Der Unmut wächst +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Rappen gegen das Regime +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Der Kambwá-Hund bringt uns alle um +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Der Vertreibung und den Folgen des Klimawandels schutzlos ausgeliefert +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Ende der Öl-Bonanza +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Gelegenheit macht Diebe +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Zur Schau gestellter Luxus +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Angola mischt im Kongo mit +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Von gesund kaum die Rede +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Wegweisendes Urteil +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Fantastisch und doch wahr +++