Lucha continua

Heft 4/2017

DR Kongo

DIE JUGENDBEWEGUNG – EIN SCHRECKGESPENST FÜR KONGOS ELITE. Lucha ist weder eine Nichtregierungsorganisation noch eine politische Partei, dennoch hat sie auf innovativen Wegen Kongos Jugendliche mobilisiert. Damit hat sie sichergestellt, dass junge Leute in dem spannungsgeladenen Umfeld der DR Kongo gehört werden.

 

Es war vor fünf Jahren, als eine Gruppe befreundeter Studenten von der Universität Goma im Osten der DR Kongo im Starkregen nach Hause eilte. Ihr Rückweg aber wurde von überfluteten Straßen versperrt. Sie fluchten über eine Regierung, die nicht einmal die einfachsten Abwasserkanäle zur Verfügung stellte. Die Studierenden entschieden, die Sache in die eigenen Hände zu nehmen. Als sie vor den Regenmassen Schutz suchten, gründeten sie eine neue Basisbewegung, die auf Reformen drängte. Sie gaben ihr den Namen Lutte pour le Changement – Lucha („Kampf für den Wandel")....

 

Ruby Bantariza, Tim Hirschel-Burns und Sophia Schuster

 

Die Autoren sind Studierende des Swarthmore College, Pennsylvania, USA. Ihr Text basiert auf einem journalistischen Afrika-Studienprojekt. Tim hat gerade sein Studium abgeschlossen.

Der Beitrag erschien am 31.5.2017 im englischen Original auf africanarguments. Wir danken für die freundliche Zusammenarbeit.


http://africanarguments.org/2017/05/31/lucha-continua-the-youth-movement-striking-fear-into-congos-elite/

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.

Editorial: Visionäre Wirtschaftspolitik statt neoliberaler Voodoo-Zauber +++ Südafrika: Zuma-SOS: „Mayday, Mayday!“ +++ Südafrika: Es hagelt Gupta-Mails +++ Südafrika: Lebhafte politische Debatten +++ Südafrika: Marikana-Massaker – 5 Jahre später +++ Südafrika: Frei geboren? +++ Südafrika: Mehr als nur ein „Israelkritiker“ +++ Südafrika: Solidarität mit palästinensischen politischen Häftlingen im Hungerstreik +++ Südafrika: Eine ganz persönliche Geschichte der Apartheid +++ Südliches Afrika: Patrick van Rensburg +++ Namibia: Patriot im positiven Sinne +++ DR Kongo: Lucha continua +++ Swasiland: Moderne Reformatoren +++ Afrikapolitik: Deutsche Afrikapolitik im Vorwärtsgang? +++ Afrikapolitik: G20 und Afrika: Bereit zu einer dauerhaften Partnerschaft? +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Wahlen in Angola: Die Elite wird nervös +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Trotz Rücktritts wohl kein Ende des „Systems dos Santos“ in Sicht +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Der 27. Mai 1977 und das Klima der Angst in Angola +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Ein Wandel tut not +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Wahlen im Zeichen der Angst +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Der Unmut wächst +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Rappen gegen das Regime +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Der Kambwá-Hund bringt uns alle um +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Der Vertreibung und den Folgen des Klimawandels schutzlos ausgeliefert +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Ende der Öl-Bonanza +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Gelegenheit macht Diebe +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Zur Schau gestellter Luxus +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Angola mischt im Kongo mit +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Von gesund kaum die Rede +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Wegweisendes Urteil +++ afrika süd-Dossier: Angola vor den Wahlen: Fantastisch und doch wahr +++