Mit Schmierenkampagne verzockt

Heft 5/2017

Südafrika

DIE PR-AGENTUR BELL POTTINGER STEHT UNTER INSOLVENZVERWALTUNG. Sie sollte mit einer dreisten Kampagne vom Guptagate-Skandal in Südafrika ablenken. Doch sie hat sich verzockt.

 

Lord Bell war PR-Berater der britischen Premierministerin Margaret Thatcher und des letzten Apartheid-Präsidenten F.W. de Klerk. 1987 gründete er zusammen mit Piers Pottinger die Bell Pottinger PR-Agentur. Sie war nicht die größte, vielleicht aber doch die berühmt-berüchtigtste PR-Agentur der Welt. In den 1990er-Jahren koordinierte sie z.B. eine Kampagne zur Freilassung des ehemaligen chilenischen Diktators General Pinochet, der in London verhaftet worden war, weil ein Richter seine Auslieferung nach Spanien wegen einer Mordanklage verlangt hatte. Der weißrussische Diktator Alexander Lukaschenko nahm die Dienste von Bell Pottinger ebenso in Anspruch wie Syriens First Lady Asma al-Assad. ...

 

Gottfried Wellmer

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.