Heft 1/2018, Südafrika: Musik

Bring Back...

ZUM TOD VON HUGH MASEKELA

„Bring Him Back Home. Bring him Back all to Soweto. I wont to see him walking down the street in South Africa – Tomorrow!" Der Bezug zu Nelson Mandela ist Teil des Textes eines der wohl bekanntesten Widerstandslieder von Hugh Masekela, der am 23. Januar 2018 den Kampf gegen den Prostatakrebs verlor.
Geboren 1939 im Township KwaGuqa nicht weit von Pretoria als Sohn einer Künstlerfamilie, lernte Masekela in den 1950er-Jahren Trompete spielen, als er aufgrund seiner Hautfarbe in seiner Heimat nur Bürger zweiter Klasse war. In den folgenden Jahrzehnten wurde er auf der ganzen Welt für seine Musik und als Anti-Apartheid-Aktivist bekannt. Lieder wie „Soweto Blues" und „Bring Back" wurden die Hymnen der Bewegung. 30 Jahre nach dem Ende der Apartheid wird er als herausragender Musiker, Sänger, Aktivist, Grenzgänger und Vater des südafrikanischen Jazz verehrt.

Seine erste Trompete erhielt er vom späteren Erzbischof und britischen Anti-Apartheid-Aktivisten Trevor Huddleston, Lehrer an der St. Peter's Secondary School in Südafrika. ...

Jürgen Langen

Literatur:
Masekela Hugh, Cheers, D. Michael: Still Grazing: The Musical Journey of Hugh Masekela. Crown 2004, ISBN 978-0-609-60957-6

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.