Heft 1/2018, Angola

Rückenwind für Kleinbäuerliche Landwirtschaft

DER DISKURS VON ANGOLAS NEUEM PRÄSIDENTEN ERMUTIGT LANDORGANISATIONEN

Nach über einem Jahr reise ich wieder in Angola, besuche Partnerorganisationen und bin gespannt: Im August vergangenen Jahres gab es Nationalwahlen. Die seit der Unabhäbgigkeit 1975 regierende MPLA errang erwartungsgemäß eine Mehrheit. Die Oppositionsparteien berichten über Wahlbetrug. Die große Veränderung kam durch den Rückzug von Eduardo dos Santos als Staatspräsident. Ich bin gespannt, was ich hören und sehen werde. ...

Petra Aschoff

Die Autorin ist Referentin für Angola und Mosambik bei Brot für die Welt, Berlin

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.