Heft 1/2022, Südafrika

Die Macht der Sprache

FÜR VIELE MENSCHEN HAT „AFRIKAANS" IMMER NOCH DAS IMAGE DER „WEISSEN UNTERDRÜCKERSPRACHE". Doch das ist nur die halbe Wahrheit – in Wirklichkeit steht der Begriff „Afrikaans" für mehrere Sprachen oder Sprachvarianten, welche von Menschen aller Hautfarben gesprochen werden. Eine davon ist die Sprache „Kaaps" oder „Afrikaaps". Sie wird vor allem von den Coloureds in den Cape Flats verwendet. Seit Juli 2021 arbeiten Akademiker der University of the Western Cape (UWC) zusammen mit Mitgliedern des Heal The Hood Project an einem Kaaps-Wörterbuch (Trilingual Dictionary of Kaaps). Es soll der Sprache Legitimität verleihen.

In welchem Verhältnis stehen Afrikaans und Kaaps zueinander? Die Ursprünge dieser Geschichte finden sich schon vor der offiziellen Kolonisierung des südafrikanischen Kaps. Bereits in den Anfängen des 16. Jahrhunderts bereisten europäische Händler das Gebiet des heutigen Südafrika und mischten ihre Sprachen (Niederländisch, Französisch, Deutsch, Portugiesisch, Englisch) mit denen der einheimischen Khoisan und der aus südostasiatischen Kolonien wie Malaysia eingeführten Sklaven, wodurch die Sprache Kaaps entstand. ...

Frauke Beylich

Die Autorin war als Praktikantin bei der issa tätig.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.