Heft 2/2022, Malawi

Lebensnahes Unterrichten

UMWELTBILDUNG IM SCHULFACH „AGRICULTURE" AN SEKUNDARSCHULEN IN MALAWI im Spannungsfeld von „Indigenous Knowledge" (IK) und „Western Science".

Die Bedeutung indigenen Wissens oder „Indigenous Knowledge" (IK) für Umweltbildung ist sehr häufig missverstanden und als rückwärtsgewandt bzw. überholt interpretiert worden, vielmehr ist es eben gerade kein „turning back the clock, a return to ‚old' ways of living". Allerdings geht es auch nicht darum, vergangenes Handeln per se positiv zu sehen und sozusagen zu romantisieren, sondern darum, nicht einseitig Theorien, Methoden und Inhalte des Globalen Nordens zu verwenden. Eine besondere Herausforderung stellt dabei bereits die Begrifflichkeit „Indigenous Knowledge" dar. ...

Dr. Michael M. Kretzer

Der Autor lehrt am Institut für Geographie an der Ruhr Universität Bochum.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.