Heft 3/2021, Malawi

Messias oder Verräter?

IN KORRUPTION FESTGEFAHREN: Malawis aktueller Präsident Lazarus Chakwera hat die hohen Erwartungen an seine Präsidentschaft in puncto Korruptionsbekämpfung bislang enttäuscht. Nun hat Chakwera am 18. April 2021 seinen Arbeitsminister Ken Kandodo Banda entlassen. Dieser soll in den Missbrauch von Mitteln zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie verwickelt sein.

Weil er Covid-19-Mittel in Höhe von 613.000 Kwacha (ca. 624 Euro) als Aufwandsentschädigungen für eine Auslandsreise ausgegeben hatte, tauchte Kandodo Banda im Bericht der staatlichen Aufsicht (National Audit Office, NAO) auf. „Deswegen habe ich ihn aus meinem Kabinett entlassen. Auch wenn der Minister das Geld inzwischen zurückgezahlt hat, bedeutet seine Verwendung der Mittel, dass das Geld gerade dann nicht für den vorgesehenen Zweck zur Verfügung stand, als es am meisten gebraucht wurde. Ich kann in meinem Kabinett keine Personen dulden, die entweder Geld für andere Zwecke als geplant ausgeben oder sich nicht klar versichern, dass die von ihnen verwendeten Ausgaben auch genau für diesen Zweck budgetiert wurden", sagte Chakwera in seiner nationalen Ansprache am 18. April.

...

Watipaso Mzungu

Der Autor ist freiberuflicher Journalist und Fotograf aus Lilongwe, Malawi

Sie möchten gerne weiterlesen?

Bestellen Sie das Einzelheft oder ein Abonnement von afrika süd.