Luanda Leaks – Die Kosten der Korruption für Angola

Herbsttagung der Angola-Runde deutscher Nichtregierungsorganisationen
Berlin, 30. September 2020

Bereits zum fünften Mal organisiert die Angola-Runde ihreTagung in Berlin. Angesichts der Enthüllungen der Luanda Leaks ist der Kampf gegen die Korruption das große Thema der diesjährigen Zusammenkunft. Welche Strategien sind möglich?Welche Rolle kann die Zivilgesellschaft in Angola und in Deutschland dabei spielen?Wie können zivilgesellschaftliche Akteur*innenvor Verfolgunggeschützt werden? Und können internationale Institutionen wie die EU oder die UN einbezogen werden?

Tagungsort:
Brot für die Welt, HauptgebäudeAdresse: Caroline-Michaelis-Straße 1, 10115 Berlin Mitte

Programm:
Das Tagungsprogramm finden Sie hier

Download der Präsentationen:

Luanda Leaks - das System der angolanischen Kleptokratie
Präsentation von Daniel Düster, issa/Angola-Runde

If 'opportunities create the thief' then how can opportunities be shut down?
Presentation David Sogge, Transnational Institute, Amsterdam

Möglichkeiten und Grenzen von EU-Lobbying zur Begrenzung von Korruption
Präsentation von Michael Hansmann, Brot für die Wlet, Büro Brüssel

Zusammenfassung von Ergebnissen und Empfehlungen der Angola-Tagung in Berlin